2-tägiger Wochenend-Workshop ab Juli 2017:

Fotos vom Workshop findest du ganz unten.

 Termine: 15./16.7. und 19./20.8. und 23./24.9. und 14./15.10.17

Veranstaltungsort im Juli:
Naturfreundehaus
Franz-Hitze-Straße 8
50672 Köln-Innenstadt
(direkt am Bahnhof West und U-Bahn Hans-Böckler-Platz)
Veranstaltungsort ab August:
FreiRAUM
Behrensstraße 16
50374 Erftstadt-Libar
Inhalt:
"Die Welt dreht sich immer schneller!" - ein Gefühl, welches die meisten Menschen kennen. Sehr sensible Menschen leiden jedoch besonders unter dieser Herausforderung, die häufig von Reizüberflutung und Überforderung geprägt wird.
Hochsensible Menschen, zu denen ungefähr jeder 6. Mensch gehört, haben besonders feine Antennen, sodass sie Umweltreize sehr viel stärker wahrnehmen als Nicht-Hochsensible.
Bist du hochsensibel oder glaubst du, dass du es sein könntest? Die wenigsten Hochsensiblen wissen, dass es einen Begriff gibt, der sie und ihr empfindsames Wesen beschreibt. Sie fühlen sich aufgrund ihrer „Andersartigkeit“ häufig weniger zugehörig und schlichtweg schlechter als andere. Bei der ständigen Suche nach dem Sinn richtet ihr Fokus in der Regel eher auf die Schattenseiten ihrer feinen Wahrnehmung. Die damit einhergehenden positiven Eigenschaften werden meist als selbstverständlich angesehen und treten daher in den Hintergrund.

ZIEL des Workshops ist es, besonders sensible Menschen in ihrem Wesen zu stärken und deren Lebensqualität merklich und aktiv zu verbessern.

Natürlich kommt der sehr wichtige, persönliche Austausch nicht zu kurz und das hochsensible Wesen steht mit seinen Ansprüchen während des gesamten Zeitraumes im Vordergrund. Es gibt genügend Pausen zum Reizabbau, sodass sich niemand überfordert fühlen wird.

Folgende Inhalte sind Bestandteil des Workshops:

Tag 1:
- Was ist Hochsensibilität und wie äußert sich diese? Ein Erfahrungsaustausch mit dem aktuellen Stand der Forschung.
- Wo sind die Tücken? Wo sind die Vorteile?
- Wie geht die Umwelt mit dem Thema um?
- Die 8 Säulen zu mehr Zufriedenheit in Theorie und Praxis
- Übungen zur Abgrenzung

Tag 2:
Am 2. Tag lernen wir Methoden und Übungen kennen, die ein hochsensibles Leben kurz- und langfristig erleichtern.
Was ist Stress und wie wirkt er auf uns?
Was hat Ernährung mit Reizaufnahme zu tun?
Wie beenden wir plötzlich auftauchenden Gedankenstürme?
Wie schaffen wir es, das zu tun, was wir wirklich wollen?
Wir reisen zu unserem Innern und lernen uns noch einmal neu kennen und respektieren. Welcher besondere Mensch steckt in mir?

ORGANISATORISCHES / AGB (ab Juli)
Kosten: 225 Euro / Person
Material: Skript ist im Preis enthalten.
Getränke: Kaffee, Tee und Mineralwasser vorhanden (kostenlos).
Essen: Snacks  und Obst vorhanden (kostenlos)
Extra: eine persönliche Betreuung / Beratung nach dem Workshop.
Unterkunft: Für jemanden, der eine weite Anreise hat, kann ich bei Bedarf eine Unterkunft organisieren oder ihn dabei unterstützen.
Bezahlung: 50 Euro bei der Anmeldung (Platzgarantie), den Rest per Überweisung bis zu 10 Tage vor dem Termin. Bei kurzfristiger Absage bzw. Ausbleiben der Zahlung verfällt die Anzahlung, es sei denn, der Termin wird verschoben.
Teilnehmerzahl: mindestens 5, höchstens 10.
 
Termine:
15./16.7. und 19./20.8. von je 10 bis 16 Uhr.
weitere Termine in Planung.